Monatsarchiv: Dezember 2010

…alles oder nichts!

…gibt es nur alles oder nichts? alles ist mir zu wenig. nichts ist mir zu viel.

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches | 1 Kommentar

…all we are is dust in the wind…

„…all we are is dust in the wind…“ richtig: wir sind staub- oder sandkörner im wind. jeder von uns ist eines von vielen. man könnte glauben, das fehlen eines kornes bliebe unbemerkt… …nur die summe der sandkörner aber macht die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches | Kommentar hinterlassen

…die zeit heilt alle wunden…

„…die zeit heilt alle wunden, sagt man…“ aber ist es nicht vielmehr so, dass uns das leben immer wieder neue wunden schlägt? und wir die alten wunden nicht mehr bemerken, weil andere, neue da sind? nur, wer aufpasst, kann sichergehen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches | 1 Kommentar

wasser und wein…

eine erinnerung durch eine andere austauschen.. …diesen rat habe ich schon einmal erhalten. und ich habe ihn schon einmal befolgt. grundsätzlich mag es richtig und gut sein – auch wenn auf der festplatte immer ein datenrest bleibt… aber: ich bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches | Kommentar hinterlassen