…unselig…

es gibt menschen – und wird sie immer geben – die mit verheißungen nichts anfangen können. die gründe hierfür sind einen eigenen blogpost wert. ihnen erschließt sich vielleicht eher, was sie sich versagen.
(der beitrag ist übrigens nicht missionarisch zu verstehen. dazu wäre das vor-augen-halten der falsche ansatz. manch einem mag aber sein verhalten und dessen mögliche folgen für ihn selbst, mindestens aber das wirken auf andere vor augen geführt werden.)
unselig die vermeintlich reichen im geist, denn sie werden den himmel nicht sehen.
unselig die lachenden, denn sie werden keinen trost finden.
unselig die boshaften, denn ihnen wird das land genommen.
unselig, die ungerechtigkeit üben, denn sie werden hungern und dürsten.
unselig die unbarmherzigen, denn ihnen wird keine barmherzigkeit widerfahren.
unselig, die unreinen herzens sind, denn sie werden gott nicht schauen.
unselig die unruhestifter, denn sie werden söhne des verderbens heißen.
unselig, die gerechte verfolgen, denn keiner ihrer ist das reich der himmel.
unselig seid ihr, wenn ihr jene schmäht und verfolgt und alles lügnerisch gegen sie redet.
weinet und wehklaget, denn euer lohn ist verdammnis.
Dieser Beitrag wurde unter allgemeinphilosophisches, theo?logisch! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s