Archiv der Kategorie: allgemeinphilosophisches

gehirnextrakte von @die_kurze

das messer in der tasche…

…geht mir auf, wenn ich morgens bei der zeitungslektüre (wieder einmal) lese, dass kinderlose entweder länger arbeiten oder weniger rente bekommen sollen. das mit dem länger arbeiten.. …das mag man denen freistellen, die ihren job mit 65+ noch erledigen können … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches | Kommentar hinterlassen

…teufel oder beelzebub…

ziemlich genau 365 tage nachdem ich angefangen habe, täglich ein immunsuppressivum (aka: teufel) zu nehmen, um die schubrate (aka: beelzebub) um 50% zu reduzieren (wenn ich glück habe, und zu denen gehöre, bei denen das medikament diese wirkung zeigt), ziemlich genau 365 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, basics | 1 Kommentar

…die another day…

…manchen tag kann man nur durch funktionieren überstehen. weil es das einzige ist, was halt gibt. some days you survive by functioning only, for it’s the only thing left to hold on… …manchen tag kann man nur durch erinnerung überstehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden | Kommentar hinterlassen

unsortiert

das vergangene zieht nach unten. ballast, wie die zahlreichen kartons im keller. erinnerungen, die sich stapeln. zeugnisse der vergangenheit. aufräumen. außen wie innen. der schreibtisch als spiegel der seele. unsortierte stapel, die – wie die gedanken – übereinander fallen. ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, basics | Kommentar hinterlassen

yay or nay?

wie oft kommt es vor, dass dir – ohne etwas dafür tun zu müssen – etwas angeboten wird, zu dem du fast nicht nein sagen kannst? wie oft kommt es vor, dass dir – ohne zu wissen, warum – dein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden | Kommentar hinterlassen

deceptacon

ich fühle nichts. und doch geht mir alles unter die haut. i don’t feel a thing. yet everything gets under my skin. ich sehe vieles. und nehme doch nichts wahr. there’s much my eyes can see. yet little i perceive. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches | Kommentar hinterlassen

…was war .was ist. was wird…

…was war unverrückbaren tatsachen in’s auge gesehen. und den blick nicht gesenkt unvermeidbare konflikte durchgestanden. und an reife gewonnen unvergessliche erinnerungen aufgenommen. und freude verinnerlicht unabstreitbare tatsachen erkannt. und erneut: nicht weggesehen .was ist. das alte loslassen und ablegen, langsam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, private | Kommentar hinterlassen