Archiv der Kategorie: aus gruenden

empathie. oder: was vom netz übrig bleibt.

wer mich etwas besser kennt, weiß, dass ich zu denjenigen gehöre, die unserer gesellschaft mangelnde empathie ankreidet. die wenigen mitmenschen, die anders ticken, tragen eine ordentliche last auf ihren schultern, halten belächelt-werden aus, müssen mit verlogenem schulter-klopfen klarkommen und strampeln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden, basics | Kommentar hinterlassen

going private

ein blog ist ja meistens etwas, das man mit „going public“ verbindet. mit dem den menschen innewohnenden wunsch, sich mitzuteilen und in interaktion zu treten. gedanken, meinungen und vermeintliche geistesblitze zu veröffentlichen, in der leisen hoffnung, es mögen sich gleichgesinnte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus gruenden, basics | 2 Kommentare

same same but different

lange genug hatte es gedauert, bis ich mich mit so manchem arrangieren konnte. von „damit abfinden“ möchte ich nicht sprechen, das hat mir zu sehr den anklang von „aufgeben“. that’s not me. aber die tatsache, nicht mehr so schnell unterwegs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden, basics | Kommentar hinterlassen

aufräumarbeiten

man mag mir vorwerfen, mein vorgehen sei inkonsequent, weder fisch noch fleisch. mag sein, dass dem so ist. nur ist mir das herzlich egal. ich werde meine twitteraccount zwar weiter ruhen lassen (und nicht, wie zunächst in erwägung gezogen, komplett … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden, basics | Kommentar hinterlassen

…(ge)zeiten…

…es gibt zeiten, da bleibt mehr ungesagt als ich verschweigen kann. …es gibt zeiten, da bleibt jede zweite mail unversandt. …es gibt zeiten, da mein blick mehr wahrnimmt als meine augen sehen. …es gibt zeiten, da meine ohren sich vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden, basics | Kommentar hinterlassen

…zwischen toleranz und beliebigkeit…

ein artikel, nein: ein interview aus der samstäglichen faz war mir aufreger. und finger in der wunde. es ist zunächst einmal egal, um welches interview es dort geht. es ist völlig ausreichend, dass einer, der etwas zu sagen hat in seiner institution … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden, basics, theo?logisch! | Kommentar hinterlassen

…no twitter no more…

…ich glaube, diesmal ist es das wirklich gewesen mit twitter und mir. falls man das nach fünf tagen abwesenheit schon sagen kann. es fehlt mir eine handvoll leute, sicher. was mir nicht (mehr) fehlt, ist die zeit, die ich täglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeinphilosophisches, aus gruenden, basics | 2 Kommentare